Flurnamenforschung

Als Projektleiter der Stiftung für Orts- und Flurnamen-Forschung Baselland gab Markus Ramseier mit einem kleinen Team zwischen 2004 und 2007 für jede der 86 Baselbieter Gemeinden eine Ortsmonographie heraus. Diese Namenbüchlein enthalten die Deutungen der lokal noch gebräuchlichen Flurnamen in übersichtlicher Form.

 

Im April 2017 erschien das siebenbändige Namenbuch (Herausgeber Markus Ramseier), das die Deutung von rund 53'000 lebenden und abgegangenen Flurnamen enthält.

 

Mehr Informationen unter:

www.ortsnamen.ch

 

Bestellung Ortsmonographien unter:

www.bgv.ch 

 

Bestellung Baselbieter Namenbuch unter:

www.verlag.bl.ch

 

Radio-Sendung zum Thema Flurnamenforschung vom 9. September 2013:

«Flurnamenforschung – Kalter Kaffee?»

 

Radio SRF 2, Hörpunkt: Nomen est Omen – Orte & Phänomene, 2.3.2018, 11.03

Forschung zu Flurnamen – Warum Orte Säusack, Lööli oder Süesswinkel heissen

 

Radio SRF 1, Schnabelweid, 11.5.2017, 21.03

 

Fernsehen SRF1, Kulturplatz:
Der Mensch, ein Jäger und Sammler, 13.4.2016, 22.25


BUCHVERNISSAGE «IN EINER UNMÖBLIERTEN NACHT»

26. April 2018, 19.30 Uhr, Kultur- und Sportzentrum Pratteln

 

Sehen Sie hier die Zusammenfassung von Kurt Suter, pratteln.net